Die Rapid-Näherung

Um sich die eigentlich immer mühselige und manchmal fast unmögliche Arbeit des Abzählens der Felder (DETs), Feldgruppen (RETs) und referenzierten Datenbestände (FTRs) zu sparen, wenden vielen Function-Point-Experten die sogenannte Rapid-Näherung an.

Dabei werden den Transaktionen und Datenbeständen jeweils fest die folgenden Punktwerte zugeordnet:

  • Eingaben (EI): 4 fp
  • Ausgaben (EO): 5 fp
  • Abfragen (EQ): 4 fp
  • Internen Datenbeständen (ILF): 7 fp
  • Externen Datenbeständen (EIF): 5 fp

Das sind also bei den Transaktionen die Werte jeweils für die mittlere Komplexität und bei den Datenbeständen jeweils für die niedrigste Komplexität. Die Verwendung dieser Werte hat sich bereits vor vielen Jahren eingebürgert.